Die besten PC Lautsprecher für 2020

Macht etwas Lärm mit den besten Computerlautsprechern 2020 in den eigene 4 Wänden.

Mit den besten Computerlautsprecher ermöglicht es, jeden perfekten Sound in den unterschiedlichen Filmen oder jeden Schritt in der PC-Spiele Welt wie zum Beispiel Call of Duty Warzone zu hören. Nach einem langen harten Tag, könnte man sich auch einfach ausruhen und etwas Musik über seine PC-Lautsprecher hören. Für PC-Spiele wäre es natürlich auch immer wichtig, wenn man ein gutes Gaming-Headset hat, aber es gibt auch immer etwas Schönes, wenn man sich zurückzulehnen kann und den Raum mit einem schönen Klang zu füllen.

Der Schreibtisch-Platz ist ein wichtiger Faktor bei der Entscheidung über die perfekten PC-Lautsprecher. Wenn von der Größe ein Zimmer hat, um ggf. ein 2.1 Soundsystem aufzustellen, Links / Rechts Lautsprecher-Setup mit einem Bass Subwoofer. Diese geben einen ausgezeichnete Klangtiefe und ein einen schönen Positionsaudio-Ausgabe. Der einzige Nachteil ist, dass diese Option in der Regel etwas teurer ist. Vielleicht ist aber auch ein 5.1 Soundsystem eine gute Optionen. Auch diese Audiosysteme haben einem Subwoofer Bass, den man unter dem Schreibtisch stellen kann.

An der Spitze stehen die Bose Companion 50, Teufel Concept C, Kanto YU4 oder die Logitech G560-Lautsprecher mit ihrer coolen Lightsync RGB-Beleuchtung. Falls ein kleineres Budget vorhanden ist und immer noch einen anständigen Sound da sein sollte, sind die Creative Pebble Plus-Lautsprecher vielleicht die besten PC-Lautsprecher, die man für unter 50,00 Euro finden kann.

Wir haben die Wahl für alle, vom Budget-Günstigen bis zu den Highend Lautsprecher-Soundsysteme; die besten Computerlautsprecher haben die Qualität, Balance und Bass, die man braucht, um einen guten Audio-Sound zu bekommen.

1. Logitech G560 – Die besten RGB-Gaming-Lautsprecher – Test

Wenn es um RGB-Beleuchtung geht, gibt es unterschiedliche Meinungen, entweder man mag die Beleuchtungen nicht oder man liebt sie. Der PC Gamer Raum wird von den schönen und coolen RGB PC Lautsprecher mit unterschiedlichen Vorteilen dargestellt:
Logitechs G560 Lightsync-Funktion ist alles andere als Gimmick. Wenn es ein RGB-Produkt gibt, das wir empfehlen würden, dann das Logitech G560 Soundsystem.

Mit der Software von Logitech kann man zwischen zwei Ausgänge für die Lautsprecher wählen. Hardware-Steuerung Klinke Ausgabe über die Software oder man verwendet das Bluetooth System. Als Eingang funktioniert auch der AUX-Eingang inkl.  Beleuchtung. Man erhalt einen schönen Regenbogen-Farbzyklus, der auch als Audio-Visualizer fungiert, der im Takt der Musik blinkt und aufhellt. Wenn man auf die Softwaresteuerung umschaltet, kann man zwischen festen Farben wählen, Farbzyklus-, Atmungs-, Audio-Visualisierungs- und Bildschirmsampler-Beleuchtungsmodi wählen.

Bildschirm-Sampler ist jedoch der große Pluspunkt, an dem die G560 Lautsprecher glänzt. Ähnlich wie bei Ambilight-TV-Hintergrundbeleuchtung Produkte, nimmt die Software benutzerdefinierte Bereiche des Bildschirms und erweitert die Farben nach außen, um ein sehr stimmiges Lichterlebnis zu schaffen. Da ein guter Teil dieses Effekts auf den nach hinten gerichteten LEDs aufgebaut ist, müssen die PC Lautsprecher am besten direkt neben dem Bildschirm positioniert werden, um das beste Ergebnis zu erzielen.

2. Creative Pebble Plus – Die besten Budget-Computer-Lautsprecher – Test

Wenn günstige PC-Lautsprecher für unter 50,00 Euro gesucht werden, ist es eigentlich einfach, welche Soundsysteme wir anbieten können, aber dennoch gibt es eine große Auswahl. Die Unterschiede zwischen einem kleinen Budget zu extrem Teure PC Lautsprecher, können minimal sein, aber die Creative Pebble Plus Lautsprecher haben sich trotz der kompakten Größe von der Konkurrenz durch ihren großen Sound abgesetzt.

Mit einer Gesamtleistung von 8 Watt waren wir erstaunt, wie die PC Lautsprecher knackige Audio-Sounds ausstrahlen als einige ihrer unterschiedlichen Konkurrenten, die zwei- bis dreimal so viel Leistung haben. Obwohl sie nicht die höchste Lautstärke der Audio-Ausgabe produzieren können, fanden wir wenig Verzerrung in der höheren Lautstärke. Ein kleiner Mangel ist leider die fehlende Bass-Steuerung, es gibt daher nur auf der rechten Lautsprecherbox einen Lautstärkeregler.

Egal zu welcher Ausgabe an Musik, Filme oder PC-Spiele wir die Pebble Plus-Lautsprecher angeschlossen haben, waren sie vom Klang her immer perfekt. Aus diesem Grund empfehlen wir diese Lautsprecher für Leute mit einem günstigen Budget, da die Lautsprecher klein genug sind, passen sie auch auf einen vollgepackten Schreibtisch. Sie sind ein leicht tragbares SoundSystem, das wir in einem kleinen Gaming-Zimmer oder direkt am Office-Computer ausprobiert und getestet haben.

Das Lautsprecherpaar für unter 50,00 Euro können wir auf jeden Fall sehr gut empfehlen, die Creative Pebble Plus-Lautsprecher sind im Vergleich zu anderen Sound-Set ganz gut aufgestellt. Für PC-Spieler mit einem knappen Budget, fanden wir diese Lautsprecher als einen klaren Gewinner.

3. Klipsch R-15PM Powered Monitors – Die besten High-End-Computerlautsprecher – Test

Die meisten Benutzer konnten sich nicht vorstellen, mehr als 500,00 Euro für ein PC-Lautsprechersystem auszugeben, aber der Sound soll auf jeden Fall im High-End bereich sein, so wie sich jeder PC-Spieler nach den besten Grafikkarten umschaut. High-End-Desktop-Lautsprechersysteme bestehen in der Regel aus aktiven Monitor-Boxen und einem separaten Subwoofer Bass. Und während viele von ihnen außergewöhnliche Klangklarheit bieten, fanden wir, dass die Soundsysteme an verbraucherfreundlichen Funktionen es fehlt, von denen PC-Spieler profitieren würden. Bis wir die Klipsch R-15PM powered Monitore getestet haben.

Mit bis zu fünf Eingangsoptionen, einschließlich Bluetooth, USB, 3,5 mm Klinke AUX, digitaler Optischer und analoger Cinch/Phono, ist der R-15PM PC-Lautsprecher-Soundsystem der vielseitigste Satz von Lautsprechern, die wir getestet haben. Eine kleine Fernbedienung ermöglicht es, mehrere Quellen gleichzeitig anzusteuern. Der eingebaute Verstärker macht einen externen DAC überflüssig, so kann auf den A/V-Verstärker verzichtet werden.

Allein lieferten die Lautsprecher bereits in allen Bereichen konstant robusten Sound, aber als wir den Klipsch R-12 SW Subwoofer mit aufgenommen hatten, tauchten die R-15PM-Monitore schnell in eine eigene Sound-Klasse ein. Während passive Lautsprecher mit einem externen Verstärker gekoppelt werden müssen, wurde der interne Verstärker innerhalb des R-15PM perfekt mit abgestimmt. Und die Optimierung zeigt, wie das SoundSystem in allen unseren Tests unübertroffene Genauigkeit erzeugt hat.

Sie sind keineswegs die billigsten High-End-PC-Lautsprecher, vor allem, wenn man die Kosten für das Hinzufügen eines Subwoofers betrachtet. Sobald wir den guten Sound und vielen nützlichen Funktionen berücksichtigen, sind die R-15PM-Boxen schnell unsere erste Wahl für High-End PC-Lautsprecher geworden.

4. Harmon Kardon SoundSticks 3 Wireless – Die am besten gestalteten Computerlautsprecher – Test

Beim Bau eines Gaming-PCs oder beim Upgrade der Hardware stehen PC-Lautsprecher in der Regel nicht ganz oben auf der Prioritätenliste. Aber der Sprung von den integrierten Lautsprechern im Monitor, zu einem unter 200,00 Euro Paar externer Lautsprecher inkl. Subwoofer Bass steht in keinem Vergleich, ähnlich wie bei der Leistungssteigerung, beim Wechsel von der High-End Grafikkarte. Beim PC Lautsprecher Test unserer Low-Budget-Lautsprecher zu den Harman Kardon SoundSticks war der Unterschied wie Tag und Nacht.

Preislich bei ca. 160,00 Euro für den Standard SoundSticks III und je nach Angebot für ca. 200,00 Euro für die SoundSticks Wireless mit Bluetooth-Verbindung, liegen diese PC-Lautsprecher wirklich sehr weit vorne was den Klang und Bass angeht. Auch das Lautsprecher Design ist wunderschön anzusehen und ebenso die super Leistung, sind diese Lautsprecher eine lohnende Investition und eine großartige Ergänzung zu jedem Computer-System auf jedem Schreibtisch. Unter unseren Lautsprecher-Tests im gleichen Preis-Leistung Bereich zeichnen sich die SoundSticks in der Audioklarheit mit wenig Verzerrung aus, selbst wenn er zu unangenehm hohen Lautstärken gekurbelt wurde.

Im Gegensatz zu den meisten Bluetooth-Lautsprechern wechseln und bleiben die SoundSticks im Kopplungsmodus, sobald sie eingeschaltet sind. Dies machte es uns leicht, jederzeit zwischen Audioquellen zu wechseln, ohne die Lautsprecher berühren zu müssen. Wir bemerkten auch wenig Verlust in der Klangqualität bis zu den 30ft empfohlenen Bereich. Leider, für diejenigen, die die Lautsprecher in einem Apartment-Komplex oder Wohnheim verwenden, bedeutet das, dass in der Nähe Fremde können mit ihnen jederzeit verbinden.

Mit ihrem schönen Aussehen und befriedigendem Sound waren die SoundSticks ein einfacher Favorit für PC-Gaming. Aber für Big-Budget-Audio-Puristen, die nach dem Besten der Besten suchen, bleiben die Leistung und Erweiterbarkeit von angetriebenen Bücherregallautsprechern oder Studiomonitoren schwer zu schlagen.

5. Razer Leviathan Sound Bar – Die besten Soundbar-Computerlautsprecher – Test

Eines der großen Dinge über Gaming-Headsets ist, dass sie sehr wenig Platz einnehmen. Leider, wenn Sie auf der Suche nach einer großen Reihe von Lautsprechern sind, sind die Chancen, dass Sie einige der Immobilien rund um Ihren Gaming-PC opfern müssen. Zum Glück hat Razer eine Lösung für den modernen PC-Gaming-Minimalisten: die Leviathan Soundbar.

Der Razer Leviathan wurde entwickelt, um direkt unter Ihrem Monitor platziert zu werden und verfügt sowohl über kabelgebundene als auch drahtlose Eingabeoptionen, um Unordnung zu reduzieren. Wir schätzten vor allem die Kerbe in der Mitte, die Es Ihnen ermöglicht, Ihre Tastatur und Mausschnur darunter sauber laufen zu lassen.

Obwohl es sicherlich nicht mit einem tatsächlichen 5.1-Surround-Soundsystem übereinstimmt, hat der im Leviathan eingebaute Dolby 5.1-Surround-Sound in unseren Tests außergewöhnlich gut abgeschnitten. Wir fanden es ganz einfach, Gewehrfeuer und Schritte mit der Soundbar zu lokalisieren. Angesichts seiner kompakten Natur klingt der Leviathan fantastisch.

Mit einem Preis von rund 200 US-Dollar konkurriert Razers Soundbar direkt mit mehreren anderen Optionen auf dieser Liste. Es kann nicht mit der Klangqualität und dem Feature-Set des Logitech G560 übereinstimmen, aber der Leviathan bleibt eine intelligente Wahl für PC-Spieler, die ein einfaches Einzellautsprecher-Setup wünschen.

6. Creative Stage 2.1 – Die besten Mittelklasse-Lautsprecher – Test

Creatives neueste Subwoofer- und Soundbar-Combo ist ein kompetentes Mittelklasse-Soundsystem mit einer erfreulichen Anzahl von Anschlüssen. Es gibt eine 3,5-mm-, Bluetooth 2.1-, Optische und USB-Option, so dass sie nicht nur zu den meisten PC-Builds und Laptops passt, sondern auch für andere Geräte im ganzen Haus praktisch sein kann. In Bezug auf Bass, es rumpelt schön weg, und wenn Sie suchen, um Spiele mit einer anständigen Lautstärke zu kurbeln, dieses Lautsprechersystem funktioniert gut über seine dualen 20W Lautsprecher in der Soundbar und ein 40W Subwoofer.

Das Problem ist, dass die Lautsprecher nicht so gut mit leiseren Sounds funktionieren, und der Frequenzgang ist bei 55Hz-20,000Hz uninspirierend. Das bedeutet, dass Sie ein wenig Subtilität in zufälligen Spielgeräuschen verlieren, die das Brot und die Butter von anständigen Gaming-Headsets sind. Es gibt ein paar andere kleine Probleme, wie ein kurzes Netzkabel und eine leicht fadenscheinige Fernbedienung, aber insgesamt macht der niedrigere Preis die Mängel dieses Lautsprechersatzes aus. Bei weniger als 100 Dollar lohnt sich ein Blick.

7. Creative T100 – Die besten 2.0 Allround-Lautsprecher – Test

Eine weitere Version von Creative, sind die günstigen T100 PC-Lautsprecher und schöne Allround 2.0 Schreibtischlautsprecher. Für ca. 100,00 Euro, bekommt man ein sehr gutes und vom Klang her sehr hochwertiges Soundsystem. Sie haben ein relativ zurückhaltendes und schlichtes Design, was auf jeden Schreibtisch sehr gut aussieht und beschränken ihre Kraft in den Sound der zwei PC Front-Lautsprechern, die einfach top vom Klang sind. Die beiden Boxen verfügen über einfache, aber effektive On-Board-Steuerungen (Auf dem Lautsprecher selbst können Einstellungen vorgenommen werden), und die praktische Fernbedienung verfügt über genügend Optionen, damit man schnell und einfach alles einstellen kann. Die Creative T100 können über Bluetooth, optisches Kabel und normale Audiobuchse Klinke verbunden werden, die drahtlosen Boxen sind ein wirklich guter Bonus um keinen Kabelsalat zu bekommen.

Der Klang, den die PC Lautsprecher erzeugen, ist klar und gut. Die 2,75-Zoll/70mm Full-Range-Boxen pro Einheit haben eine gute Reichweite für solche kleinen Lautsprecher und bieten sogar einen realistischen Surround-Sound Effekt. Leider können sie nicht mit einem separaten Tieftöner oder einem Bass-Systemen konkurrieren, aber mit der Reichweite für solch Setup, machen die T100 von Creative einen großartigen Job im Umgang mit allem an Input, ob Musik, Filme oder PC-Spiele.

Der Gesamtklang ist knackig und klar, weil der Bass ein wenig fehlt, ist der Sound vielleicht nicht so reich und abgerundet, wie wir es gerne hätten mit einem extra Subwoofer. Die T100 sind zuverlässig, kompetent und machen einen spektakulären Sound, so dass sie erfreuliche Allrounder sind.

Wie wir PC-Lautsprecher testen

Da wir nach den besten Lautsprechern für PC-Gaming für das Jahr 2020 suchen, haben wir den Testprozess einfach im Bereich Computer konzentriert. Wir testeten jeden Satz von Lautsprechern im Spiel oder Filme für mehrere Stunden durch eine breite Palette von PC-Spielen oder unterschiedlichen Filmen und Musik-Sounds, einschließlich Call of Duty: Warzone, Counter-Strike: Global Offensive, Overwatch oder auch Fortnite. Danach führten wir Hörtests durch, die Ausschnitte aus dem Filmen zeigen und eine Vielzahl von Musik-Alben im verlustlosen FLAC-Format enthält.