Sound BlasterX G6 – USB-Soundkarte

109,98€ *

inkl. MwSt.

Bei Amazon ansehen
in den Warenkorbgewöhnlich Versandfertig in 1-2 Tagen

blank

zum Preisverlauf

  • Sorgenfreie Bestellung dank Amazon Prime
  • Kostenfreie Rückgabe-Garantie!

* am 28. November 2020 um 18:09 Uhr aktualisiert


Typ Soundkarte
Marke Creative

Creative Sound BlasterX G6 Test – Audio-Perfektion für Gamer

Ja, wir spielen immer wieder am Computer oder auf den Spiele-Konsolen. Oder wir testen oft im Bereich Musik, Filme oder PC-Spiele die unterschiedlichen PC Lautsprecher oder Soundkarten für den Computer.

Es war der perfekte Zeitpunkt, um eine gamerorientierte DAC- und Kopfhörer-Amp-Karte namens Sound BlasterX G6 von Creative Labs zu testen, ja genau die Jungs, die vor etwa 20 Jahren erste Gaming-Soundkarten eingeführt haben, ich erinnere mich noch daran, wie ich noch als jüngere Zeit nach einer Audigy-Karte suchte und gekauft hatte.

Was ist so anders im Vergleich zu reinen audiophilen DAC und Kopfhörer-Amp-Karte, ist, dass die Sound BlasterX G6 Karte einen DSP Chip hat und einige zusätzliche Sound-Verarbeitungen macht, um alle Spiele surreal klingen zu lassen und den Hörer zu umhüllen.

Ich war zunächst zurückhaltend, da ich immer wieder im Glaube war, dass ein DSP Karte nur die Sound´s für mich und meine Computer Spiele verschlimmern wird, doch war ich irgendwie im falschen Glauben, da die G6 in der Tat einen mega geilen Sound und auch in den Spielen alles „perfekter“ macht, ohne den eigentlichen Sound zu verändern.

Unboxing-Erfahrung

Die Sound BlasterX G6 kam in einem kleinen dicken Karton mit minimalem Schaumschutz im Inneren. Die G6 Karte bleibt in einem samtigen Verpackungsmaterial. Darunter findet man ein einfaches microUSB-Kabel, das eine USB-Typ-C-Verbindung hat, das USB Typ-C wird hier verwendet, da man mehr Spannung übertragen kann und aufgrund der besserer Abschirmung weniger anfällig für Geräusche ist. Es gibt auch noch einen Toslink (optisches) Kabel und ein wenig Papierkram.

Design & Hardware-Qualität

Die Titan-ähnliche Oberfläche ist eigentlich eine lackierte Kunststoffoberfläche, aber da die G6 Soundkarte sehr leicht ist, sollte es nicht schlimm sein. Oben auf der Karte ist ein X-Buchstabe, der den Energiezustand anzeigt, er leuchtet nur, wenn er mit Strom versorgt wird. Nach der Installation der Sound Blaster Connect 2 App kann man sogar die Farbe des „X“ ändern, oder die blinkende Geschwindigkeit, die sogar zu der Sound-Ausgabe blinken (RGB) kann. Das Volumen-Rad ist auch beleuchtet und ist wirklich leicht zu steuern, sobald man im Dunkeln spielt. Volume Wheel ist eine 100% digitale Lautstärkeregelung, die tatsächlich das Windows-Volume steuert.

Die Körpergröße ist recht klein, kleiner als ein modernes Smartphone, mit Ausnahme der Dicke. Ich mag die gummiartige Oberfläche darunter, egal was man macht, die Soundkarte bewegt sich nicht.

Sound BlasterX G6 Hi-Res 130dB 32bit / 384 kHz Gaming DAC, externe USB-Soundkarte mit Xamp Headphone Amp, Dolby Digital, 7.1 Virtual Surround Sound, Sideton/Speaker Control für PS4, Xbox One, Nintendo

Steuerungen & Konnektivität

Auf der Vorderseite habt man eine 3,5-mm-Kopfhörerbuchse und es gibt auch eine weitere 3,5-Mikrofonbuchse, sie ist dafür gedacht, dass es auch einen dedizierten ADC (analog zu Digital-Konverter) eingesteckt werden kann, so dass die Spiele-Teamkollegen man einem lauter und klarer hören können.

Die rechte Seite enthält zwei Tasten und einen lauter/leiser Schalter für einige Kopfhörer. Die SBX-Taste aktiviert den Sound-Verarbeitungs-DSP und die Fade-Taste erhöht den Mittleren Sound-Bereich und die Höhen, so dass man den Sound auch wärend einen PC Spiels besser einstellen kann. Ein langes Drücken auf die Fade-Taste wird die Sound-Einstellung vollständig deaktivieren und aktiviert den Direktmodus, dies ist der einzige Modus, der 32-Bit 384 kHz PCM-Dateien unterstützt. In einfacheren Worten, wenn man Musik hören möchte, verwendet man am besten den Direktmodus, er wird klarer und reiner klingen.

Die LEDs ganz rechts zeigen einem, ob man den Kopfhörerausgang oder den Mikrofoneingang verwendet und ob Dolby Audio aktiviert ist, aber dafür müssen auch Dolby Audio-Inhalte auf Ihrem Computer oder Laptop ausgeben (Dobly Audio fähige Spiele oder sogar Filme). Ein Warnzeichen zeigt an, dass leider Dolby DTS, Vision und Atmos Inhalt nicht funktionieren, nur „Old-School“ Dolby Audio Sounds.

Auf der Rückseite kann man den microUSB-Eingang und keinen anderen Einlass erkennen. Es bedeutet, dass die G6 Soundkarte vollständig USB-Bus betrieben ist und Strom von dort abzieht. Ich empfehle die Verwendung von stabilen USB-Anschluss für den Laptop oder die USB-Anschlüsse auf der Rückseite vom Desktop-PC, diese Anschlüsse sollten normalerweise eine sauberere und stabilere USB-Spannung hergeben.

Es gibt auch einen optischen Eingang, der als analoger Eingang funktionieren kann. Perfekt für die XBox oder PlayStation um die Soundkarte BlasterX G6 zu verbinden.

Es hat auch ein optisches Out, funktioniert auch als Line-Out. Verwenden Sie dieses, wenn Sie Ihr digitales Signal an eine bessere Quelle übergeben möchten (an eine bessere DAC- und Kopfhörer-Amp-Kombination) oder wenn Sie einige mit Strom versorgte Lautsprecher verwenden möchten.

Bei dieser Größe kann G6 sogar als tragbares Gerät betrachtet werden. Es zieht Strom von USB, so dass es keine Batterie im Inneren hat. Ich mag seinen Formfaktor, seinen Aufbau und seine Gesamtform. Es ist gaming-orientiert, so dass es natürlich überall Lichter gibt, aber falls Sie sie abschalten wollen, können Sie das in der Connect 2 App tun (nur das X-Licht kann ausgeschaltet werden).

Creative Sound BlasterX G6 Test und Meinung

Die Soundkarte Sound BlasterX G6 öffnete mir die Augen, was mit einigen cleveren DSP-Verarbeitung erreicht werden kann, für die Gaming-Performance. In Verbindung mit guten Kopfhörern oder PC Lautsprechern, hat man einen mega guten Sound.

Sobald der Direct-Modus aktiviert ist, kann man sogar hochauflösende 32-Bit 384kHz-Inhalte hören und somit deckt die Soundkarte nicht nur den Gaming-Bereich ab, sondern auch den Filme und Musik Bereich!

Kurz gesagt, Creative Sound BlasterX ist eine würdige Ergänzung für jeden Spieler, der sich ebenso um Klangqualität als um Bildqualität freut und haben möchte. „Bus-powered“ bedeutet, dass die Karte mit Laptop´s oder Gaming-PC´s gleichermaßen verwendet werden kann, in dieser Hinsicht zielt die Creative Sound BlasterX G6 auf ein breites Publikum ab und bei ca. 150,00 Euro sehe ich viele tolle Funktionen und keine Nachteile.

Vorteile:

Klein und leichte, USB-Bus Soundkarte
Jede Taste ist anpassbar
Sound Blaster Connect 2 App entfesselt das wahre Potenzial der BlasterX G6
Einen guten DAC und Kopfhörer-Amp-Combo Anschluß, dazu auch eine sehr guten ADC Eingang (Mikrofon-Eingang)
Sehr leistungsstarker und sauberer Kopfhörer-AMP-Bereich
Anständige Sound-Detail´s, klingt sehr gut und sauber
Mit SBX und Scout-Modus-Tasten klingen einige Spiele sehr gut im Bezug auf Skalierung und 3D-Fähigkeiten

Nachteile:

Nicht der linearste Frequenzgang im Direktmodus

Preisverlauf

Daten werden geladen...

Typ Soundkarte
Marke Creative

Weitere Produkte

Amazon Echo

Preis nicht verfügbar
 
*am 28.11.2020 um 18:10 Uhr aktualisiert

Klipsch R-15PM

529,00 €*inkl. MwSt.
*am 28.11.2020 um 18:09 Uhr aktualisiert

Bose SoundLink Revolve

blank
146,21 €*inkl. MwSt.
*am 28.11.2020 um 18:09 Uhr aktualisiert

Kanto-S4 Lautsprecher-Ständer

blank
39,08 €*inkl. MwSt.
*am 28.11.2020 um 18:10 Uhr aktualisiert